Das Portable PID Handmessgerät ist eine neue Generation von tragbaren Photoionisations-Messgeräten zur Detektion flüchtiger organischer Substanzen (VOC's) mit einem Ionisationspotenzial < 10,6 eV, welches die durch das PPM bekannten Messeigenschaften in einem völlig überarbeiteten, modernen Konzept präsentiert. Die hochmoderne PID-Technologie, verbunden mit der Erfahrung aus 20 Jahren Messgerätebau, bietet dem professionellen Anwender ein Messgerät mit höchster Empfindlichkeit und Robustheit. Für den Feldeinsatz konzipiert, ist das Portable PID sowohl für personenbezogene als auch stationäre Messaufgaben geeignet, wo Gefahrstoffkonzentrationen (Gase, Dämpfe) in der Luft (Arbeitsumwelt, Innenraum, Bodenluft, Umwelt) überwacht werden müssen.Portable PID (PPID)
Ausgestattet mit einer langlebigen VUV-Hohlkathodenlampe (10,6 eV), deckt der Portable PID einen großen Messbereich von 0 – 2.000 ppm (ISOBUTEN Äquivalent) ab.
Das Portable PID erfüllt alle Ansprüche an ein modernes, wartungsarmes und benutzerfreundliches Photoionisationsmesssystem.

  • Messbereich 0…2.000 ppm (ISOBUTEN Äquivalent)
  • PID Signal Linearisierung
  • Temperatur und Feuchte Kompensation
  • großer Datenspeicher für bis zu 60.000 Datensätze
  • eingebauter GPS Empfänger (optional)
  • erweiterbare Responsetablle mit Richtwerten für 250 Gase vorinstalliert

Das Portable PID nutzt eine Hohlkathodenlampe (10.6 eV) als Ionisationsquelle. Diese Lampe bietet mit ihrem Entladungskanal aus Keramik ein hochstabiles UV Ausgangssignal und eine garantierte Lebensdauer von 5000 Stunden (typisch bis zu 10000 Stunden).

Über die USB Schnittstelle bietet das Gerät die Möglichkeit zum Auslesen der Messwerte und verschiedener Statusmeldungen, sowie einer Online Messung.

JSN Boot template designed by JoomlaShine.com